Trinitatiskirche Hainichen

Spezialverfugung für geneigte Klinkerflächen der Trinitatiskirche in Hainichen.

Die Trinitatiskirche in Hainichen besitzt eine außergewöhnliche Ziegelfassade: Viele verklinkerte Bereiche an den Außenwänden bilden deutliche Schrägen aus. Um die höhere Beanspruchung durch langsamer ablaufendes Wasser oder liegen bleibenden Schnee abzufangen, wurden diese schrägen Flächen mit glasierten Ziegeln ausgeführt. Allerdings erwies sich die Glasur als Schwachstelle, die zu einem allmählich schwindenden Verbund zwischen dem Fugenmörtel und den Ziegeln führte. Nach über 115 Jahren Standzeit erforderte der Zustand von Mauerwerk und Fugen dringend eine umfassende Sanierung.

Das Projekt im Detail

Produkte & Systeme

Projektrahmen

Standort: Trinitatiskirche, Hainichen

Bauzeitraum: Juli 2014 bis Juli 2016

Partner

Bauherr: Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde, 09661 Hainichen

Architekt: Ingenieurbüro Heiko Roßberg, 09661 Hainichen

Bauunternehmen: Hollerung Steinmetze & Restauratoren, 08468 Reichenbach

Baustoffproduzent: quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG
Mühleneschweg 6, 49090 Osnabrück, www.tubag.de

Entdecken Sie weitere Referenzen

Zurück zur Auswahl