Präsenzseminar I 6. Forum Holzbaukompetenz

Holzbauforum

Tagesseminar in Präsenz
Kosten: 90,00 € zzgl. MwSt.
Max. Personenzahl: 80

Referenten:


B. Eng. Manuel Döhler
Bauberater, Sievert

Florian Zankl
Zimmerermeister, STEICO SE

Gastreferenten:

Dipl. Ing. (FH) Jürgen Gänßmantel
Ingenieur- und Sachverständigenbüro

Andreas Vollrath
Zimmerer- und Maurermeister, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Zimmererhandwerk 
V+E Das BAU-Team GmbH 
(Obermeister der Zimmerer Innung München)

Dr. Frederik Neyheusel
Rechtsanwalt und Geschäfstführer
Kanzlei SGP Rechtsanwälte, Ulm

"Energetische Sanierung von Wohngebäuden und Erweiterung des Wohnraums - im Focus Einfamilien- & Mehrfamilienhäuser"

Grundlagen Bauphysik, Außen-/Innendämmung inkl. Fördermöglichkeiten

Dipl. Ing (FH) Jürgen Gänßmantel, Ingenieur- und Sachverständigenbüro


Zur Verbesserung der Energieeffizienz der Gebäudehülle müssen häufig energetische Sanierungsmaßnahmen am Bauteil Außenwand berücksichtigt werden. Zum Beispiel ist der Einsatz von Außen- und Innenwärmedämmungen möglich. Damit erfolgen häufig nicht nur Eingriffe in die Fassaden, sondern auch Veränderungen der bautechnischen und bauphysikalischen Einflussfaktoren.

Ausgehend von den öffentlich-rechtlichen Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) und den Anforderungen für Effizienzhäuser gemäß Bundesförderung effizienter Gebäude (BEG) gibt der Vortrag zunächst einen Überblick über eine sachgerechte energetische Analyse von Bestandgebäuden und den darauf aufbauenden energetischen Sanierungsmöglichkeiten für Außenwände der Gebäudehülle. Weiterhin werden die planerischen Aufgabenstellungen sowie die feuchteschutztechnischen und energetischen Konsequenzen der verschiedenen Dämmmaßnahmen behandelt. Darauf aufbauend werden Lösungsvorschläge beim Einsatz von Wärmedämmputz-, Wärmedämmverbund- und Innendämmsystemen gezeigt. Ergänzend dazu werden auch Hinweise zum Beispiel zu Bauteilanschlüssen oder zu anlagentechnischen Komponenten als flankierende Maßnahmen sowie zu möglichen Fehlerquellen, besonders bei Ausführung und Nutzung der verschiedenen Dämmmaßnahmen, gegeben.

Aufstockungen im innerstädtischen Bereich in Holzbauweise durch klein- und mittelständische Handwerksunternehmen

Andreas Vollrath, Zimmerer- und Maurermeister, Hochbautechniker und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Zimmererhandwerk, V+E Das BAU-Team GmbH 


Eine inhaltliche Kurzbeschreibung folgt.

Die gesetzlichen Anforderungen zur Fassadensanierung in die Tat umsetzen. Müssen oder können wir? Was bringt uns schneller ans Klimaschutzziel?

Florian Zankl, Zimmerermeister, STEICO SE
 

Ob Stuckateur, Zimmerer oder Innenausbauer, mit diesem Vortrag zeigen wir Lösungen für alle am Bau beteiligten auf. Wie Fördermaßnahmen ausgereizt, das GEG eingehalten oder nach Größe des Geldbeutels saniert werden kann.
Ob seriell saniert und industriell vorgefertigt, die händische Variante für den Zimmerer oder das geklebte System - alle Varianten tragen zum Klimaschutz bei. Das STEICO Bausystems ist für jeden die richtige Lösung.

Achillesferse Bauteilanschlüsse: Langlebige Bauteilanschlüsse an Fenster und Lösungen für Rollladenkästen bei feuchteempfindlichen Dämmstoffen

B. Eng. Manuel Döhler, Bauberatung, Sievert


Funktionstüchtige Anschlüsse an Fenster und Rollladenkästen und eine zweite wasserführende Ebene haben bei feuchteempfindlichen Dämmstoffen oberste Priorität. Um dies zu erreichen, ist eine konkrete Planung der Anschlüsse, sowie die Auswahl der richtigen Produkte und eine handwerklich perfekte Ausführung, der Schlüssel für einen langlebigen Bauteilanschluss. Neben erheblichen Schadensbildern über neue Produktlösungen, wird auch die positive Weiterentwicklung in den Regelwerken am Beispiel der Fensteranschlussrichtlinie vom Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg (SAF) vorgestellt.

 

Rechtliche Wege der Sanierung, Holz und Recht = Holzrecht auf dem Holzweg?

Dr. Frederick Neyheusel, SGP Rechtanswälte, Ulm
 

In einem interaktiven Vortrag werden aktuelle Bereiche im Spannungsfeld zwischen Sanierung und/mit Holz dargestellt, die den Zuhörer in die Lage versetzen sollen, rechtliche Probleme im Vorfeld zu erkennen und damit zu vermeiden.
 

Programm
 

08:00   Stehempfang und kleine Stärkung
 
09:00  Begrüßung und Tagesablauf
 
09:15 
 
 Grundlagen Bauphysik Außen-/Innendämmung inkl. Fördermöglichkeiten
10:30  Pause
 
11:00  Aufstockungen im innerstädtischen Bereich in Holzbauweise durch klein-
und mittelständische Handwerksunternehmen 
12:00  Die gesetzlichen Anforderungen zur Fassadendämmung in die Tat umsetzen. Müssen oder können wir? Was bringt uns schneller ans Klimaschutzziel?
12:30  Mittagspause
 
13:30  Achillesferse Bauteilanschlüsse: Langlebige Bauteilanschlüsse an Fenster und Lösungen für Rolladenkästen bei feuchteempfindlichen Dämmstoffen
14:00  

Rechtliche Wege der Sanierung, Holz und Recht = Holzrecht auf dem Holzweg?

 

15:00 

 

 Zusammenfassung / Abschluss

Termine & Veranstaltungsorte
 

Mi., 15.11.2023

Handwerkskammer für Schwaben
Siebentischstraße 52
86161 Augsburg

 

Parken:
Kostenlose Parkplätze vor Ort
Parkplatz Handwerkskammer &
Zoo/Botanischer Garten
Di., 21.11.23

darmstadtium
Schlossgraben 1
64283 Darmstadt

 

Parken:
Q-Park Darmstadtium
Alexanderstraße
64283 Darmstadt
(Keine Kostenübernahme durch den Veranstalter -1,95 m Durchfartshöhe)

Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist bei den Kammern in Hessen, Bayern und 
Baden-Würtemberg beantragt.

Anmeldung und Registrierung

Entdecken Sie weitere Seminare

Zurück zur Übersicht